AGBs

>> Samstag, 01. September 2018 - Übungsparty Jugendkurse 19:00 Uhr - 22:00 Uhr <<

Home Inhalt Suchen AGBs Datenschutz

[Under Construction]

 

        Allgemeine Geschäftsbedingungen der - Freien- Tanzschule Jürgen Hoffmann

         

Jugend-Tanzkurse 

    1.  Der Jugend-Tanzkurs hat eine Gesamtlaufzeit von 4 Monaten bzw. 12 x 2 Unterrichtseinheiten.
         Nach Ablauf der 4 Monate
endet der Vertrag mit dem Abschlussball automatisch ohne Kündigung
         durch die Kursteilnehmer/-innen.


    2.  Mit der schriftlichen Buchung verpflichtet sich der/die Unterzeichnende zur Zahlung des
         gesamten Honorars. Für individuell vereinbarte Terminabsprachen ist auch die telefonische
         Buchung rechtsverbindlich.

    3.  Minderjährige lassen das Buchungsformular und die Kenntnisnahme dieser Bedingungen
        (AGBs) durch Unterschrift Ihres/Ihrer gesetzlichen Vertreters/Vertreterin genehmigen. Bei
        kurzfristiger Anmeldung durch den/die minderjährige/n Tanzschüler/in am Tage des
        Kursusbeginns und gleichzeitiger Teilnahme am 1. Unterrichts-Termin gelten die AGBs mit
        Unterschrift des minderjährigen Tanzschülers als akzeptiert. Die Eltern übernehmen durch
        die Unterschrift von Seiten des /der Tanzschüler/in die Haftung für die Buchung.

    4.  Annullierungen werden nur bis zu 24 Stunden vor dem 1.Unterrichtstermin entgegengenommen.
        Für innerhalb der 24-Stundenfrist erfolgte Absagen kann eine Stornogebühr über 20% des
        Honorars in Rechnung gestellt werden, die nur in Fällen ernsthafter Erkrankung gegen Vorlage
        des ärztlichen Attestes entfällt. Im Falle des Nicht-Erscheinens (No-Show) ist das volle
        Kurshonorar sofort fällig.

    5.  In Ausnahmefällen kann der Betrag auf Kulanzbasis gestundet werden. Die hierzu
         notwendigerweise vorliegende Notlage ist der Tanzschule mit der Buchung anzuzeigen.

    6.  Eine Rückzahlung bereits entrichteter Honorare ist grundsätzlich nicht möglich. Kann der
        Kursus aus wichtigem Grunde nicht begonnen werden, erfolgt eine entsprechende Gutschrift
        ganz oder teilweise für einen späteren Kurs, der innerhalb eines Jahres zu nehmen ist.

    7.  Bei Abbruch des Tanzkurses tritt § 6 in Kraft. Es muss jedoch ein ärztliches Attest beigebracht
        werden.

    8.  Bei Zahlungsverzug über länger als 1 Monat ist die Tanzschule gesetzlich berechtigt, eine
        Verzugsgebühr von 3% in Rechnung zu stellen, zzgl. anfallender Mahngebühren von 5,-- €.

    9.  Eventuell entstehende Fremdgebühren bei Nicht-Einlösung der Lastschrift trägt das Mitglied.

  10.  Eine Unterrichtsstunde umfasst 45 Minuten, eine Unterrichtseinheit besteht aus
        2 Unterrichtsstunden.

  11.  Zur Erreichung des Unterrichtszwecks ist eine regelmäßige und pünktliche Teilnahme erforderlich.

  12.  Die Tanzschule kann aus wichtigen betrieblichen Gründen (z.B. bei Nicht-Erreichen der Mindest-
        Teilnehmerzahl oder Erkrankung des Tanzlehrers) Kurse zusammenlegen oder Termine
        verschieben.
      

  13.  Gäste werden nur nach vorheriger Anmeldung zum Unterricht zugelassen. Die Höhe der Gastgebühr
        entspricht der Höhe des Honorars für einen einmaligen Workshop oder Practica zum
        entsprechenden Zeitpunkt.

  14.  Im Falle grob ungebührlichen Betragens (z.B. Trunkenheit, Tätlichkeiten, Beleidigungen usw.)
        kann der Tanzschüler ohne Anspruch auf jede Honorarrückerstattung vom weiteren
        Unterricht ausgeschlossen werden.

  15.  Die Termine werden zu Beginn des Kalenderjahres festgelegt. In den (Schul-) Ferienzeiten und an
        (gesetzlichen) Feiertagen fällt der Unterricht in der Regel aus. Auf darüber hinausgehend freiwillig
        geleistete Zusatztermine besteht keinerlei Ersatzanspruch.

 

 Allgemeine Tanzkurse

    1.   Mit der schriftlichen Buchung verpflichtet sich der/die Unterzeichnende zur Zahlung des gesamten
          Honorars. Für individuell vereinbarte Terminabsprachen ist auch die telefonische Buchung
          rechtsverbindlich.

    2.   Minderjährige lassen das Buchungsformular und die Kenntnisnahme dieser Bedingungen (AGBs)
          durch Unterschrift Ihres/Ihrer gesetzlichen Vertreters/Vertreterin genehmigen. Bei kurzfristiger
          Anmeldung durch den/die minderjährige/n Tanzschüler/in am Tage des Kursusbeginns und gleich-
          zeitiger Teilnahme am 1. Unterrichts-Termin gelten die AGBs mit Unterschrift des minderjährigen
          Tanzschülers als akzeptiert. Die Eltern übernehmen durch die Unterschrift von Seiten des /der
          Tanzschüler/in die Haftung für die Buchung.

    3.   Das Honorar ist in voller Höhe bis zur 1. Unterrichtsstunde fällig. In Ausnahmefällen kann der Betrag
          auf Kulanzbasis gestundet werden. Die hierzu notwendigerweise vorliegende Notlage ist der Tanz-
          schule mit der Buchung anzuzeigen.

    4.   Annullierungen werden nur bis zu 24 Stunden vor dem 1.Unterrichtstermin entgegengenommen. Für
          innerhalb der 24-Stundenfrist erfolgte Absagen kann eine Stornogebühr über 20% des Honorars in
          Rechnung gestellt werden, die nur in Fällen ernsthafter Erkrankung gegen Vorlage des ärztlichen
          Attestes entfällt. Im Falle des Nicht-Erscheinens (No-Show) ist das volle Kurshonorar sofort fällig.

    5.   Rückzahlung bereits entrichteter Honorare ist grundsätzlich nicht möglich. Kann der Kursus aus
          wichtigem Grunde nicht begonnen werden, oder er wird abgebrochen, erfolgt eine entsprechende
          Gutschrift ganz oder teilweise für einen späteren Kurs, der innerhalb eines Jahres zu nehmen ist.

    6.   Versäumte Kursstunden können jederzeit innerhalb eines Jahres  nachgeholt werden.

    7.   Bei Zahlungsverzug über länger als 1 Monat ist die Tanzschule gesetzlich berechtigt, eine
          Verzugsgebühr von 3% in Rechnung zu stellen, zuzügl. anfallender Mahngebühren von 5,-- €.

    8.   Workshops und Praktika sind regelmäßig oder unregelmäßig stattfindende Lehrveranstaltungen mit
          einzelnen Schwerpunktthemen. Dementsprechend sind diese als Einzelveranstaltungen aufzufassen.
          Das Honorar entspricht einer einmaligen Eintrittsgebühr und ist bei Unterrichtsbeginn zu entrichten.


    Unterrichtsorganisation

     
    9. Eine Unterrichtsstunde umfasst 45 Minuten, eine Unterrichtseinheit besteht aus 2 Unterrichtsstunden.

    10. Zur Erreichung des Unterrichtszwecks ist eine regelmäßige und pünktliche Teilnahme erforderlich.

    11. Die Tanzschule kann aus wichtigen betrieblichen Gründen (z.B. bei Nicht-Erreichen der Mindest-
          Teilnehmerzahl oder Erkrankung des Tanzlehrers) Kurse zusammenlegen oder Termine verschieben.

    12. Gäste werden nur nach vorheriger Anmeldung zum Unterricht zugelassen. Die Höhe der Gastgebühr
          entspricht der Höhe des Honorars für einen einmaligen Workshop oder Practica zum entsprechenden
          Zeitpunkt.

    13. Im Falle grob ungebührlichen Betragens (z.B. Trunkenheit, Tätlichkeiten, Beleidigungen usw.)
          kann der Tanzschüler ohne Anspruch auf jede Honorarrückerstattung vom weiteren
          Unterricht ausgeschlossen werden.


            Club-Mitgliedschaft (Jugend-Club, LifeStyle-Club u. Gesellschaftskreise)

    14. Die Anmeldung zur Club-Mitgliedschaft erfolgt für mindestens 6 Monate im LifeStyle-Club, bzw. 4 Monate im Jugend-Club . Für diese Zeit ist keine Kündigung möglich.

    15. Die Honorarzahlung erfolgt im monatlichen Lastschriftverfahren. Hierzu erteilt der/die Unterzeichnende eine Einzugsermächtigung, die bei Kündigung automatisch nach Ablauf der Kündigungs-Frist erlischt.

    16. Eventuell entstehende Fremdgebühren bei Nicht-Einlösung der Lastschrift trägt das Mitglied.

    17. Nach Ablauf des Erstvertrages ist eine Kündigung unter Einhaltung einer 3-monatigen Frist möglich.
          Die Kündigung muss schriftlich bis zum 15. eines Monates (Datum des Poststempels) erfolgen.
          Vom 16. des Monates an gilt die Frist ab dem Folgemonat.

    18. Bei Vorauszahlung des Honorars für den Gesamtzeitraum des Erstvertrages von 3  bzw. 6
          Monaten in einer Summe ist keine Kündigung notwendig.

    19. Das Honorar umfasst 36 Unterrichtseinheiten im Jahr. Die Termine werden zu Beginn des Kalender-
          jahres festgelegt. In den (Schul-) Ferienzeiten und an (gesetzlichen) Feiertagen fällt der Unterricht in
          der Regel aus. Auf darüber hinausgehend freiwillig geleistete Zusatztermine besteht keinerlei
          Ersatzanspruch.

     

 

     

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: tanzen-in-sundern@hotmail.com 
Copyright © 2016 -Freie- Tanzschule Jürgen Hoffmann
Stand: 26. August 2018